about-me

about-me-2

André Janßen

Hobbyfotograf aus Schortens

Hallo, ich bin 22 Jahre alt und wohne in der kleinen Stadt Schortens in Friesland im Norden von Niedersachen. Ich studiere an der Universität in Oldenburg den 2-Fach Bachelor Biologie/Chemie im Bereich des gymnasialen Lehramts.

Wie bin ich zur Fotografie gekommen?

Fangen wir mal ganz am Anfang an. Seit meiner frühen Kindheit bin ich sehr Technik begeistert und der PC war das, was für manch anderen der Fußball war. Durch diese Begeisterung begegnete ich auch meiner zweiten großen Leidenschaft, der Fliegerei und dem virtuellen Fliegen.

Den ersten, zugegeben noch nicht direkten, Kontakt mit der Fotografie machte ich in der Oberstufe auf einer Seminarfahrt nach Stuttgart. Ein Klassenkamerad, welcher schon seit längerem hobbymäßig fotografiert hatte, zog während der Fahrt mit seinem sehr umfangreichen Equipment durch die Stadt und machte ein Foto nach dem anderen. Ich schaute ihm dabei einige Zeit zu und hier machte sich der erste Funken Interesse bemerkbar, der aber leider sehr schnell wieder in Vergessenheit geriet, denn nach der Fahrt wieder zu Hause angekommen, stand nämlich recht bald das Abitur an. Und kurz danach dann auch die Frage, die allen Leuten begegnet, nachdem sie einen Lebensabschnitt abgeschlossen haben und die viele in die Ratlosigkeit stürzt; „Und was nun?“.

Ich tat das für mich Naheliegendste und ich versuchte meinen Traum zu erfüllen, nämlich eine Ausbildung als Berufspilot bei einer großen deutschen Airline zu erhalten. Leider scheiterte ich am Einstellungstest und dieser Traum hatte sich ausgeträumt. Es folgten einige Beratungsgespräche und Berufsfindungstests. Einige Zeit später bin ich auf die Studiengänge im Bereich Lehramt gekommen und habe ich mich dann bei der Universität in Oldenburg beworben, an der ich bis heute studiere.

Wie ihr sicherlich wisst, hat man als Student in den Semesterferien viel Zeit sich mit Dingen zu beschäftigen, welche sich natürlich nicht auf das Studium beziehen und so bin ich im Februar 2015 auf einige Videos bekannter Fotografen auf Youtube gestoßen. Was nun folgte, kannte ich persönlich noch gar nicht. Ich konsumierte nahezu alle Videos, die mir vor die Augen kamen und der alt bekannte Funke von der Seminarfahrt war wieder da, aber nicht als ein Funke sondern vielmehr als ein Feuer. Ich las in dieser Zeit mehr Online-Fotoworkshops und Testberichte als ich vermutlich geschriebene Texte in meinem ganzen Leben gelesen habe, was auch meiner Abneigung gegenüber Büchern geschuldet sein mag.

Nun ging alles sehr schnell, die erste Kamera war anvisiert und nach einiger Überlegung gekauft. Es folgte weiteres Equipment und die Leidenschaft für die Fotografie war nun voll und ganz da und mit ihr auch der Wille immer bessere Bilder zu machen. Seitdem versuche ich stets das nach meinem Geschmack bestmögliche Ergebnis mit meinem Equipment zu erzielen und freue mich immer, wenn ich etwas neues Lernen kann.

Im Weiteren Verlauf des Jahres folgte mein erstes TFP-Shooting und dadurch die ersten Erfahrungen im Bereich der Peoplefotografie.

Wie die Geschichte weiter geht, wird die Zukunft zeigen…

André Janßen, 2. September 2015